· 

Dissener Kinder spenden ihre Spielsachen für Flüchtlinge

Aktion der KiTa-Kunterbunt

Diesen Artikel finden Sie unter: http://www.noz.de/artikel/2190469
Veröffentlicht am: 18.12.2020 um 08:27 Uhr

von Achim Köpp

 

Verladung der von den Kitakindern gespendeten Spielsachen. Mit dabei waren (von links) Helmut Buschmeyer, Nicole Rieger und Sandra Kundt (Kita) sowie Caritas-Fahrer Mohammad Brin.
Verladung der von den Kitakindern gespendeten Spielsachen. Mit dabei waren (von links) Helmut Buschmeyer, Nicole Rieger und Sandra Kundt (Kita) sowie Caritas-Fahrer Mohammad Brin.

 

Dissen.

Seit Jahren besteht eine segensreiche Verbindung zwischen der KiTa-Kunterbunt in Dissen und Helmut Buschmeyer aus Bad Iburg. Die Arbeitsteilung ist immer gleich: Die Kinder treiben Spielsachen in ihren Kinderzimmern auf, die sie nicht mehr brauchen, und Buschmeyer findet dankbare Abnehmer.

 

Jetzt ging zum 18. Mal eine Ladung Päckchen und Pakete mit Weihnachtsgeschenken ab Dissen auf den Weg. Nach Hilfssendungen seit Anfang der Jahrhundertwende in Richtung Königsberg, Rumänien und Dortmund war jetzt das Ziel des transportierenden Caritas-Lkw das nahe Osnabrück.

 

Die Spendenaktion, zu Anfang ausgelöst durch die Tatsache, dass ein Enkel von Helmut Buschmeyer in der Dissener Kita betreut wurde, ist inzwischen ein Muss für alle Beteiligten. Rechtzeitig vor den Festtagen erreicht Helmut immer ein Anruf der Kita: "Dürfen wir wieder?" Sie durften.

 

Geschenke für Flüchtlingskinder

 

Mohamamad Brin als Fahrer transportierte die Spende nach der Verladung nach Osnabrück zur Caritas, die wiederum alle Päckchen an verschiedene Flüchtlingsunterkünfte weiterleitet. So dürften sich an Weihnachten an die 100 Mädchen und Jungen über ein unverhofftes Geschenk von Gleichaltrigen freuen.